Skip to main content

Menü

NotstromaggregatAkku

Notstromaggregat Akku

NEU
Jackery 3000 PRO

3.299,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Anker 535 500Wh Powerbank

399,00 € 699,99 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Jackery Explorer 2000 PRO

1.379,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
ECOFLOW RIVER 2 Pro Powerstation 768 Wh

649,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Anker Powerhouse 767

1.699,00 € 2.699,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Anker 555 1024Wh Powerstation

899,00 € 1.299,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Anker 757 1229Wh Powerstation

799,00 € 1.899,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Jackery Explorer 500

659,99 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
ideales Einstiegsmodell
Jackery Explorer 240

178,99 € 299,99 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
VDL HS2000 Notstromakku 1997Wh

999,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
ECOFLOW DELTA PRO 3,6 kWh

2.499,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Beste Bewertung
EF ECOFLOW DELTA 2 1000Watt Akku

999,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand

 

Immer mehr Menschen legen sich Balkonkraftwerke oder PV Anlagen zu. Wiederrum andere wollen auch beim Camping, im Van oder bei anderen Outdoor-Aktivitäten nicht auf elektronische Geräte wie Smartphones, Laptops oder Kühlboxen verzichten. Doch in der Natur gibt es nun mal keine Steckdosen. Hier kommen Powerstations, Notstromaggregate, Batteriespeicher oder Solarmodule ins Spiel: Sie sind meistens leistungsfähige und mobile Stromquellen, die oft mit einem Akku, Wechselrichter und Laderegler ausgestattet sind und verschiedene Spannungen in Form von 12V, 230V (USB oder Steckdose) ausgeben können. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Leistungsklassen, von 100 Wh bis 2kwh oder sogar noch größer. Akku-Notstromaggregate sind besonders praktisch für Campingausflüge im Zelt oder Van aber auch für andere mobile Außeneinsätze sowie zur Überbrückung von Stromausfällen.  Wir werden alle Fragen rund um das Thema Akku Notstromaggregate klären, verschiedenste Produkte aufführen sowie Tipps zur Verwendung und Kaufentscheidung geben.

Funktionsweise und Eigenschaften von Akku-Notstromaggregaten

Wie funktioniert denn so ein Notstromakku überhaupt? Im Endeffekt ist so ein Akku nicht viel mehr als eine große Batterie mit einem Wechselrichte, Laderegler und Steckdosen. Über ein Kabel aus der Steckdose oder von einer Solaranlage wird Strom in der Batterie gespeichert. Der Laderegler achtet darauf, dass der Akku nicht überladen wird. Wenn man nun Energie benötigt, wird der Strom mithilfe des Wechselrichters umgewandelt und an die benötigte Leistung angepasst. Somit können Geräte wie Smartphones, Laptops oder ganze Kühlschränke mit Strom versorgt werden.  Es können verschiedene Spannungen ausgegeben werden, darunter 12V 230V oder noch weniger Spannung (z.B. USB oder USB-C).

Wofür eigenen sich Akku-Notstromaggregate?

Akku Notstromaggregate eignen sich als mobile Stromversorgung für mittlere bis kleine Spannungen. Sie sind ideal für Innenräume, Campingausflüge, Angler, Waldarbeiter oder Wohnmobile geeignet. Akku Notstromaggregate sind leise, zuverlässig und stoßen keine giftigen Abgase aus. Es lassen sich problemlos, Radio, Kühlbox oder Lichter über lange Zeiten betreiben. Außerdem lassen sie sich oft mit mobilen Solaranlagen verbinden um eine Stromversorgung für mehrere Tage garantieren zu können.

Kopplung mit Balkonkraftwerk / Solarpanelen für eine mobile Solaranlage

Besonders attraktiv sind die mobilen Akkus in Verbindung mit Solarpanelen, die dafür sorgen, dass der Akku wieder aufgeladen wird. Somit können die Akkus bei Sonnenschein geladen und z.B. in der Nacht entladen werden. Nur so können die Akkus auch über eine längere Zeit ohne externe Stromquelle betrieben werden. Es gibt fertige Solar Notstromaggregate, die meist etwas teurer sind oder man kauft sich Solarpanel und mobilen Akku selbst. Die meisten Akkus sind mit Solarpanelen aller Art kombinierbar. In einem Van kann man z.B. auch ein großes Solarpanel aufs Dach anbringen und den Akku unten durch das große Solarpanel laden lassen. Es gibt aber auch aufstellbare Solarmodule die perfekt an der Sonne ausgerichtet werden können.

 

Nutzung von mobilen Akkus zur Stromausfall-Überbrückung

Wer nicht möchte, dass bei einem Stromausfall der eingefrorene Braten auftaut. Kann sich einen mobiles Akkunotstromaggregat zulegen. Diese Akkus haben oft mehrere kWh Ladekapazität und können einen Kühlschrank oder andere Haushaltsgeräte bei einem Stromausfall problemlos für mehrere Stunden mit Strom versorgen. Die Geräte liefern meist eine Spannung von 230 V was einer normalen Steckdose entspricht. Somit können nicht nur kleine, sondern auch große Geräte ohne Stromquelle betrieben werden. Nach 1-2 Tagen Benutzung ist allerdings Schluss und der Akku muss neu geladen werden. In den meisten Fällen sollte der Strom bis dahin wieder funktionieren oder man schließt ein Solarpanel an, um den Akku zu laden.

 

Welches mobile Akku-Notstromaggregat ist das richtige für mich?

Beim Kauf eines mobilen Akkus ist spielen ein paar Faktoren eine entscheidende Rolle. Hier sind einige die Ihre Kaufentscheidung evtl beeinflussen:

  • Akkukapazität:

    Die Kapazität des Akkus ist vermutlich für die meisten das wichtigste Merkmal an einem Batteriespeicher. Wie viele Geräte wollen Sie wie lange betreiben und wie viel verbraucht so ein Gerät pro Stunde? Nachdem Sie das ermittelt haben, wissen Sie auch welche Akkugröße Sie benötigen.

  • Spritzwasserschutz:

    Sind sie viel draußen unterwegs? Beim feiern am See oder beim Campen im Zelt oder Van? Dann ist der Spritzwasserschutz evtl. wichtig für Sie. Achten Sie beim Kauf des Gerätes darauf.

  • Ladezeit:

    Wie schnell lässt sich das Akkuaggregat laden? Die Ladezeit kann je nach Modell stark variieren. Moderne gute Geräte sind ungefähr in einer Stunde von 20% auf 80% geladen. Wichtig für diejenigen die den Akku schnell wieder einsatzbereit haben möchte.

  • Erweiterbare Kapazität:

    Wollen Sie die Akkugröße später noch erweitern können? Dann sollten Sie darauf achten, dass das Akku Notstromaggregat erweiterbar ist. Somit können wie bei einem Puzzle weitere Akkueinheiten über ein Kabel angesteckt werden, was die Kapazität schnell mal verdoppelt oder verdreifacht.

  • Gewicht:

    Möchten Sie leicht reisen? Dann sind große 2kWh Notstromakkus vielleicht nicht das richtige für Sie. Sie sind meist sehr schwer und sperrig. Es gibt aber ebenfalls eine Vielzahl an kleineren Akkus mit mehreren hundert Watt Kapazität die eventuell für Ihre Zwecke ausreichend sind.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner