Skip to main content

Menü

NotstromaggregatGas

Notstromaggregat Gas

Dual Fuel
Könner & Söhnen 8100 Watt Gas/Benzin Notstromaggregat

1.299,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Dual Fuel
Champion 2000 Watt Gas/Benzin Notstromaggregat

500,33 € 699,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Dual Fuel
maXpeedingrods 3500W Gas/Benzin Notstromaggregat

999,00 € 1.097,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand
Könner & Söhnen 3100 W – Gas/Benzin Notstromaggregat KS 3100iG

699,00 € 1.100,00 €

Werbung | inkl. gesetzlicher MwSt. | ggf. zzgl. Versand

Ein Gas Notstromaggregat wird anstatt mit herkömmlichen Kraftstoffen meist mit LPG (Liquefied Propane Gas) betrieben. Das Propangas wird über eine herkömmliche Gasflasche oder Tank in den Generator geleitet, dort wird das Gas verbrannt und zu elektrischer Energie umgewandelt. Viele sogenannte Gas Notstromaggregate sind sogenannte Dual Fluid Generatoren und somit in der Lage 2 verschiedene Kraftstoffe zu verbrennen. Hier erfahren Sie: wie so ein Notstromaggregat Gas funktioniert, welche Vorteile Gas Stromerzeuger mit sich bringen und was vor dem Kauf zu beachten ist. Außerdem finden Sie einige empfehlenswerte Produkte direkt zum Kauf.

Wie funktioniert ein Gas Notstromaggregat?

Gasflasche

Die Funktionsweise eines Gas-Notstromaggregats ähnelt grundsätzlich der von Benzin-Notstromaggregaten. Der größte Unterschied liegt im Kraftstoff. Anstatt Benzin wird nun Gas mittels einer Direkteinspritzung in die Brennkammer gespritzt. Das Luft Gas Gemisch wird durch den Unterdruck des Kolbens in die Brennkammer gezogen. Dort wird das Gas Luftgemisch durch eine Zündkerze entzündet, eine Explosion entsteht. Durch den entstehenden Druck wird der Kolben wieder nach unten gedrückt und das ganze beginnt von vorne. Die dabei entstehenden Abgase werden durch die entgegengesetzte Kolbenbewegung aus der Brennkammer herausgedrückt und durch den Auspuff nach draußen geleitet. Dieser Prozess läuft mehrere tausend mal pro Minute ab.

Welche Vorteile & Nachteile hat das Notstromaggregat Gas?

Vorteile

  • Viel Kraftstoff auf wenig Raum
  • Etwas leiserer Betrieb als bei anderen Kraftstoffen
  • Lange Betriebszeiten durch direkt verbundene Gasflasche möglich
  • Weniger stinkende Abgase
  • Umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel

Nachteile

  • Etwa 15% weniger Leistung als Benzin
  • Sperrige Gasflasche muss immer in der Nähe sein
  • höhere Anschaffungskosten

Notstromaggregat Gas oder Benzin – Was ist besser?

Beide Kraftstoffe haben Ihre Vor- und Nachteile. Benzin ist ca. 15% leistungsstärker als Gas. Allerdings liegt die gesetzlich erlaubte Lagermenge von Benzin bei gerade einmal 20 Litern. Gas lässt sich also deutlich besser lagern. Es ist außerdem geruchsneutraler, etwas leiser und umweltfreundlicher als Benzin. Wer sich nicht entscheiden kann, sollte vielleicht zu einem Dual Fluid Stromerzeuger greifen. Diese können mit beiden Kraftstoffen betrieben werden.

Welche Gasflaschen benötigt ein Gas Stromerzeuger?

Es gibt verschiedene Gas Stromerzeuger. Informieren Sie sich in der Betriebsanleitung oder beim Hersteller Ihres Generators über die geeigneten Gasflaschen. Die meisten Gas-Notstromaggregate verwenden Flüssig-Propan-Gas aus einer EN 1089 Flüssiggasflasche. Diese werden mit einem Druckminderer und einem Verbindungsschlauch an den Stromerzeuger angeschlossen. Es gibt auch die Möglichkeit große Propangastanks oder kleinere Gasflaschen zu verwenden. In jedem Fall müssen Sie sich vorher beim Hersteller des Notstromaggregate über dessen Eignung und Anschlüsse informieren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner